palstek.gif

Der Palstekt ist - lt. Lehrbuch - die Herstellung eines Auges, dass sich nicht zuzieht.

Verwendung findet der Palstek z.B. zum Festmachen an einem Pfahl, als Knoten an der Baumnock für einen Bullenstander oder auch als Rettungsknoten.

Es gibt verschiedene Herstellungsweisen des Palsteks, das Ergebnis muss aber immer gleich aussehen. Das althergebrachte Erklärmodell beschreibt eine Story bei der ein Frosch aus dem Teich springt, um einen Baum läuft und wieder in den Teich zurück springt.

Varianten nennen auch mal eine Schlange, ein Krokodil ...

Neben dem Stopperstek wird der Palstek als einer der schwierigen Knoten angesehen.